FAQ

Wie funktioniert das Rating?

Das Rating bewertet die Kasse aus der Sicht des Beitragszahlers. Es wird die Frage beantwortet, bei welcher Pensionskasse der Beitragszahler das beste Gesamtpaket aus Sicherheit, Kosten, Performance und Leistung findet. Dazu werden alle wesentlichen Aspekte für die Bewertung einer Pensionskasse in ihrer gegenseitigen Abhängigkeit beurteilt. Das Rating basiert ausschliesslich auf von den Pensionskassen selbst publizierten Daten aus Jahresberichten und Reglementen. Alle Pensionskassen werden bezüglich des Ratings gleichbehandelt.

 

Wie wird der Cash Flow berechnet?

Für die Berechnung des Cash Flow wird die Summe der folgenden Positionen einer Jahresrechnung gemäss FER 26 in Relation zum Total der Aktiven gesetzt: Zufluss aus Beiträgen und Eintrittsleistungen, Abfluss für Leistungen und Vorbezüge, Ertrag aus Versicherungsleistungen, Versicherungsaufwand, Sonstiger Ertrag, Sonstiger Aufwand, Verwaltungsaufwand.

 

Wie wir die Ungleichbehandlung in der Renditezuweisung berechnet?

Vom impliziten technischen Zins im Umwandlungssatz wird der Zins auf den Altersguthaben des betreffenden Jahres in Abzug gebracht. Der implizite technische Zins wird ermittelt mit dem Tarif BVG 2015 Generationentafel für das entsprechende Kalenderjahr. Diese Berechnung wird aus Vergleichbarkeitsgründen für alle Pensionskassen mit denselben Tarifgrundlagen durchgeführt.

 

Wie wird das Sicherheitsrating berechnet?

Im Sicherheitsrating werden Deckungsgrad, Sanierungsfähigkeit und Finanzierungsbedarf für einen konstanten Deckungsgrad, sowie die Anlagestrategie verarbeitet. Je tiefer das Sicherheitsrating ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit für einen Eingriff in Finanzierung oder Leistung. Das Ergebnis wird in Abhängigkeit der Höhe des Deckungsgrads und der Volatilität der Anlagestrategie angepasst. Ein gutes Sicherheitsrating bietet keine Garantie dafür, dass die Pensionskasse im nächsten Jahr beispielsweise keine Unterdeckung ausweisen wird oder den Umwandlungssatz senkt oder eine geringe Verzinsung auf den Altersguthaben gewährt.

 

Wie wird das Kostenrating berechnet?

Für das Kostenrating werden die Kosten aus der Betriebsrechnung verwendet. Ein gutes Kostenrating ist keine Garantie für tiefe Kosten in einer konkreten Offerte.